top of page

9 Techniken zum Stoppen von Gaslighting

Aktualisiert: 21. Jan. 2021

Erkennen Sie die Warnzeichen. Gaslighting ist kein Ereignis, das über Nacht passiert. Stattdessen betrügen, täuschen und manipulieren die Täter wiederholt, um die Opfer im Laufe der Zeit zu zermürben. Die heimtückische Natur des Gaslightings bringt die Opfer dazu sich im Allgemeinen verloren und verwirrt zu fühlen, ohne die Schritte zu bemerken, die sie dorthin gebracht haben. Es gibt jedoch eindeutige Anzeichen, die dazu beitragen können, dass Einzelpersonen die Taktiken des Gaslightings frühzeitig erkennen.



Hier einige Gaslighting-Beispiele:

  • Es wird versucht, andere gegen Sie zu aufzubringen

  • Sie werden wiederholt angelogen

  • Sie werden als verrückt, sensibel, schwach, dumm oder unfähig betitelt

  • Sie werden von Freunden und Familie isoliert

  • Ihre Versuche, Ihre Bedenken zu kommunizieren, werden verhindert


 

Wie können Sie Gaslighting stoppen?

  1. Hören Sie auf Ihren Bauch. Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas in Ihrer Beziehung nicht stimmt, ignorieren Sie Ihre Intuition nicht. Schämen Sie sich nicht. Da Gaslighting-Täter Meistermanipulatoren sind, kann jeder in seine Taktik hineingezogen werden.

  2. Misstrauen Sie nicht Ihren Gefühlen und Ihrem Intellekt. Wenn Ihnen Ihr Gefühl sagt, dass etwas wahr ist, lassen Sie sich nicht von diesem Gefühl abbringen. Vertrauen Sie sich selbst und Ihrem Urteilsvermögen.

  3. Tauschen Sie sich mit anderen aus. Während Sie in den Manipulationsprozess des Gaslighters hineingezogen werden, hilft Ihnen die Beurteilung durch Andere, die Realität der Situation zu erkennen.

  4. Akzeptieren Sie nicht die Behauptungen des Gaslighters in Bezug auf Ihre geistige oder emotionale Gesundheit.

  5. Rächen Sie sich nicht. Racheaktionen provozieren den Gaslighter nur dazu, seine psychische Gewalt weiter zu treiben, denn sie ziehen sich selten zurück.

  6. Versuchen Sie nicht zu reagieren. Vermeiden Sie zu zeigen, dass Sie ängstlich oder verärgert sind. Wie alle Mobber werden auch Gaslighter durch Ihre Reaktion darin bestärkt weiter zu machen.

  7. Holen Sie sich professionelle Hilfe bei einem Therapeuten oder psychologischen Berater. Falls Sie die Situation nicht mehr unter Kontrolle haben, versuchen Sie sich zu schützen, indem Sie Hilfe bei Familie, Freunden oder professionellen Anlaufstellen suchen.

  8. Falls notwendig/möglich, erwägen Sie den Kontakt zum Gaslighter zu reduzieren.

  9. Falls auch körperliche Gewalt angewendet wird, rufen Sie die örtliche Beratungs- und Interventionsstelle (z.B. in Bremen unter 0421-7947118) an.


Quellen:

Stephanie Sarkis PhD; Sarkis, Stephanie (2018): Gaslighting Recognize Manipulative and Emotionally Abusive People -- and Break Free // Gaslighting. Recognize manipulative and emotionally abusive people-and break free. Boston: Da Capo Press.

 

Lesen Sie auch:


 

Sie sind Gaslighting-Opfer?

Ich möchte Sie dabei unterstützen, Ihren Weg zu sich selbst wiederzufinden und auf diesem Weg zu bleiben. Melden Sie sich gerne!

+49 (0)421-59768654

+49 (0)178-7891665

kontakt@elenaspin-coaching.de

Comments


bottom of page